Startseite / Node / Flutkatastrophengedenkstein

Flutkatastrophengedenkstein

Share

Auf dem Gedenkstein ist der jeweiligen Wasserstand des Otta-Flusses in verschiedenen Überschwemmungsperioden angegeben. Der allerhöchste Stand wurde erreicht, als die grosse Flutkatastrophe "Storofsen" am 20. Juli 1789 hereinbrach. Wasser und durchträngte Erdmassen fegten Häuser und Höfe in den Fluss, was die Landschaft stark veränderte. Der Binnensee Mjøsa wurde mit Häusern, Bäumen und anderer Vegetation angefüllt. 68 Menschen und 900 Tiere waren ums Leben gekommen, und 1082 Häuser wurden weggerissen.

Map