Startseite / Node / Raddampfer "D/S Skibladner"

Raddampfer "D/S Skibladner"

Share

Früher war der See Mjøsa Hauptverkehrsader des Bezirks Oppland und deshalb sehr verkehrsreich. 1840 verwirklichte Kaufmann Ludvig Wiese von Lillehammer mit "Jernbarden" seinen Traum von einem Dampfschiff. In den 1850er Jahren bauten die Engländer die erste Eisenbahn von Oslo nach Eidsvoll. Um den Verkehr zu Wasser und zu Lande koordinieren zu können, erwarben sie auch die Dampfschiffe. Aus Wettbewerbsgründen wurde 1852 die Gesellschaft Oplandske Dampskibselskap ins Leben gerufen. 1856 nahm man die Schiffe - "Skibladner" und "Færdesmannen" in Betrieb. Seit dieser Zeit verkehrt "D/S Skibladner" zwischen Eidsvoll und Lillehammer. 1888 wurde das ursprünglich dunkelgrüne Schiff umgebaut, um 6-7 m verlängert und in seinem so charakteristischen Weiß gestrichen. "Mjøsas weißer Schwan" ist heute der älteste Raddampfer der Welt, der noch in Betrieb ist. Einmal im Leben sollte man sich diese historische Seereise gönnen und die schöne Landschaft vom See aus genießen, die glänzenden Details der Einrichtung bewundern oder sich das berühmte Lachsessen mit Erdbeeren zum Nachtisch schmecken lassen. Die Speisesalons auf dem 1. und 2. Deck bieten verlockende Speisen an. "Skibladner" kann für besondere Anlässe gemietet werden. Die Anlegestellen Gjøvik, Kapp, Totenvika, Eidsvoll, Hamar, Nes, Moelv und Lillehammer sind je nach Wochentag unterschiedlich.

Map 

Olavsrosa holder